Das war das Urban Offline Forum 2019!

Zwei Tage neue Strategien für die Zukunft. Am 4. und 5. September 2019 hat das Urban Offline Forum sein Debut gefeiert.

Mit dem Zukunftsforscher Andreas Steinle, dem Dortmunder Oberbürgermeister Ulrich Sierau, Stefan Kutscheind von FACO Immobilien und vielen, vielen weiteren interessanten Speakern, haben wir zwei spannende Tage erlebt. Mit im Gepäck dabei waren: viele erfolgsversprechende Konzepte, neue Ideen, interessante Menschen und viele wertvolle neue Kontakte – getreu nach unserem Motto: positiv, knackig und aus der Praxis für die Praxis. 300  Teilnehmer waren anwesend und bildeten eine bunte Mischung: Vertreter von Städten und Gemeinden, Einzelhändler, Gastronomen, Stadtmarketingorganisationen, Immobilien- und Projektentwickler, Stadtplaner sowie Vertreter aus Politik und Gesellschaft.

Durch das Programm führte Helmut Gote, passend zu unseren thematischen Schwerpunkten Genuss, Erlebnis und Identität. Als bekannter Radiokoch des WDR ist Helmut Gote Genussexperte und führte Teilnehmer wie auch unsere Referenten leidenschaftlich und auf seine ganz eigene Weise durch die Handlungsfelder der Innenstadtentwicklung.

Noch vor den thematischen Schwerpunkten des Urban Offline Forum startete das Forum mit einer Keynote zum Megatrend Easyness. Dazu hat Andreas Steinle vom Zukunftsinstitut aus Frankfurt am Main in seiner Keynote davon berichtet: „Was nicht „einfach“ zu nutzen ist, wird in Zukunft von der Bildfläche verschwinden!“ Er nahm uns mit auf eine Reise ins Vauban Quartier nach Freiburg und zeigte viele internationale Beispiele. Besonders in der Fülle unserer heutigen Kompliziertheit brauchen wir mehr „Easyness“.

Am ersten Tag war das Programm gefüllt mit Speakern aus unseren Schwerpunkten: „Urbaner Genuss und Sinnlichkeit“, „Alles „Co“ oder was?“ und „Identität und Heimat“. Der zweite Tag rundete das Urban Offline Forum inhaltlich mit den Schwerpunkten: „How to human?“, „Intervention Innenstadt“ und „Urbane Aktionen, Events und Influencer“ ab. Spannende und interessante Speaker, darunter zum Beispiel Stefan Kutscheid von Faco Immobilien, Nico Schröder von Hystreet, Christian Heller zur Essbaren Stadt Andernach, Carsten Cramer von Borussia Dortmund oder Stephan Zwierzynski machten deutlich, dass Revitalisierung von Innenstädten auch anders geht und zeigte eine Fülle von Good-Practice-Beispielen für die Zukunft unserer Innenstädte.

Dass Innenstädte nur zukunftssicher gemacht werden können, wenn Handel, Wohnen, Arbeiten, Verkehr, Infrastruktur und der Mensch zusammen gedacht werden, darüber waren und sind sich die Kongressteilnehmer weitgehend einig. Einig sind sich alle auch, dass die Innenstädte ebenso mehr Gründer braucht. Dazu wurde der Urban Offline Forum Gründer Award ins Leben gerufen. Im Vorfeld konnten sich innovative Startups, die zur Belebung von Innenstädten arbeiten, bewerben und wurden im Vorfeld ausgeählt und prämiert. Am zweiten Tag des Forums konnten sich alle in einem 15-minütigen Vortrag persönlich und mit ihrem Konzept vorstellen.

Ausgezeichnet wurden:

  1. youbuyda – das Start-up verbindet die Online-Suche mit dem Offline-Einkauf zum Vorteil von
    Endkunden, Händlern, Marken und Städten. (www.youbuyda.de)
  2. meet5 – bringt Menschen mit gleichen Interessen bei zwanglosen Gruppentreffen zusammen – über eine App und dann sofort im „Real-Life“, in Restaurants und anderen coolen Locations in der Stadt. (www.meet5.de)
  3. tryff – ist ein hybrider Marktplatz zum Treffen und Testen innovativer und nachhaltige Produkte von Marken aus den Bereichen Tech, Mobility, Health, Design und Urban Lifestyle. (www.tryff.de)

„Es braucht eine neue Generation von Innenstadt-Denkern“, betonte Kongress-Initiator Ralf Beckmann. „Die prämierten Start-ups zeigen, dass sich analoge und digitale Welt keineswegs feindlich gegenüber stehen, sondern sich im Gegenteil gegenseitig bereichern können.“

Zum Abschuss der beiden Forumstage, zeigten verschiedene Exkursionen den Teilnehmern beste Beispiele für Stadtentwicklung und erfolgreichen Strukturwandel in Dortmund.

Eine Fortsetzung des Forums ist am 17. und 18. Juni 2020 in Osnabrück geplant. Das Thema Wiederbelebung der Innenstadt bleibt auf jeden Fall brisant und aktuell.

Sieger des Start-up Live-Pitch

Im Vorfeld des Kongresses „Offline-Strategien für die Inenstadt der Zukunft“ hatten die Initiatoren einen Wettbewerb für innovative Innenstadt-Start-Ups ausgelobt. Unter den Einsendungen wurden gestern die drei Sieger prämiert. Sie erhielten jeweils ein Preisgeld von 1.000 Euro. Ausgezeichnet wurden:

1. Die Local-Real-Meet App „BEES“ aus Bochum als digital-analoger Menschen-Verbinder (www.atino.de)

2. Das E-Lastenbikes To Rent Start-up „Sigo“ aus Frankfurt/M. mit der Idee, E-Lastenräder als Mobilitätsinfrastruktur der Zukunft und als innovative Innenstadtdienstleistung anzubieten. (www.sigo.green)

3. Die digitale Schule für Ladenbesitzer „Prandible“ aus Leverkusen mit der Idee, den lokalen Handel zu unterstützen, lokale Geschäfte für die digitale Welt zu begeistern und als (Online-)Marken zu etablieren. (www.prandible.com)

Wir gratulieren allen Gewinnern ganz herzlich und danken allen Start-Up Teilnehmern für Ihre interessanten Einsendungen und die Mitwirkung an unserer Start-Up Exhibition in der Rotunde!

Erster Bundeskongress Offline-Strategien mit großem Erfolg

Mit großem Erfolg hat gestern der erste Bundeskongress „Offline-Strategien für die Innenstadt der Zukunft“ im Anneliese Brost Musikforum Ruhr stattgefunden.

Dass das Thema – die Zukunft der Innenstädte – wirtschaftlich und politisch hochaktuell ist, zeigte sich am breiten Publikumsinteresse.

Aber sehen Sie selbst, Bilder sagen mehr als 1.000 Worte.

Uns bleibt an dieser Stelle nur noch „Danke“ zu sagen, an alle, die uns unterstützt und mitgeholfen haben, diesen Tag zu einem außergewöhnlichen Erlebnis zu machen!

Alle wunderbaren Fotos finden Sie auch auf unserer Website.

Marketing Teamfoto!

Dürfen wir vorstellen: Das Marketing Team von Stadt + Handel!

 

Wie gut, dass unser schönes Büro am Dortmunder Phönix-See einen Balkon hat. Denn wenn wir Ihnen unser Team zur Stunde kurz vorm Kongress in den Büros zeigen würden, wäre außer Papier, PCs, Kartons und Chaos nichts von den realen Menschen zu sehen.

5 x 2 Kongresskarten zu gewinnen!

5 x 2 Kongresskarten zu gewinnen! Schauen Sie auf unserer Facebookseite vorbei: https://www.facebook.com/bundeskongressofflinestrategien/

 

Sie haben Interesse an dem Thema „Wiederbelebung unserer Innenstädte“ und Lust, am 10. April mit einer Begleitung Ihrer Wahl unseren Kongress „Offline-Strategien für die Innenstadt der Zukunft“ im Anneliese Brost Musikforum Ruhr (Bochum) und das abendliche Urbanitätsfestival im Bermuda3Eck Bochum mit Live-Acts von Künstlern & Artisten zu besuchen?
Dann versuchen Sie Ihr Glück und nehmen Sie an unserer Verlosung teil!

Einfach unsere Seite Bundeskongress: Offline-Strategien für die Innenstadt der Zukunft bis zum 29. März liken und im Kommentarfeld schreiben, wer Sie am 10. April begleiten darf. Gerne können Sie den Beitrag auch teilen.

Alle Infos zum Kongress unter:
www.urban-offline-forum.de

Viel Glück!

#bundeskongressofflinestrategien #innenstadtderzukunft#emotionsführerschaft

Teilnahmebedingungen:
1) Sie müssen hier über Facebook erreichbar sein (per Posting auf Ihrem Profil oder über persönlicher Nachricht/Message). Bitte überprüfen Sie vor Teilnahme Ihre Sicherheitseinstellungen. Können wir Sie – im Falle eines Gewinns – nicht über Facebook erreichen, erlischt Ihr Gewinn und die Verlosung wird wiederholt.
2) Eintausch der Kongresskarten gegen Geld ist nicht möglich.
3) Die Kongresskarten sind proprietär und können nicht weiterverkauft werden.
4) Die Kongresskarten können nicht auf andere Personen übertragen werden.
5) Ein Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Im März geht es los: L&T macht die Welle

Die Welle reiten. „Erwarten Sie Großes, erwarten Sie Einmaliges“, verspricht die Website. Mark Rauschen (Geschäftsführer L&T Lengermann & Trieschmann GmbH + Co. KG) berichtet von dem spektakulären Neubau des Sporthauses L&T in der Osnabrücker Innenstadt. Dabei wird unter anderem eine stehende Surf-Welle in einem 7 mal 16 Meter großen Becken ins Untergeschoss des Gebäudes integriert. Mit dieser und weiteren Attraktionen ist die überregionale Aufmerksamkeit schon vor der Eröffnung garantiert.

Wir freuen uns darauf, dass Mark Rauschen das neue Sporthaus von L&T auf unserem Bundeskongress vorstellt.

Neue Gründe/r braucht die Innenstadt!

Existenzgründer/innen gesucht die an unserem Startup Pitch teilnehmen möchten/ Preisgelder in Höhe von insgesamt 3.000 Euro!

Engagierte Gründer/innen und Jungunternehmer/innen, die in innovative stationäre Konzepte investieren, bilden die Zukunft unserer Innenstädte. Auf dem Kongress „Offline-Strategien für die Innenstadt der Zukunft“ am 10. April 2018 in Bochum wird ihnen eine Bühne geboten.

Der Kongress auf Facebook

Besuchen Sie jetzt unsere Facebook Seite und werden Fan unserer Veranstaltung:

https://www.facebook.com/bundeskongressofflinestrategien

 

Aufbruchsstimmung für die Innenstadt der Zukunft!

Am 10. April 2018 findet der Kongress „Offline-Strategien für die Innenstadt der Zukunft“ mit gemeinnützigem Charakter in Bochum statt.

Wie lassen sich im digitalen Zeitalter die Zentren der Städte wiederbeleben?
Eine gesamtgesellschaftliche Aufgabenstellung, die der Einzelhandel allein nicht stemmen kann! Bei dem erstmals stattfindenden Kongress diskutieren Akteure aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft aus ganz Deutschland über erfolgsversprechende interdisziplinäre Konzepte und die Rückbesinnung auf urbane Kernkompetenzen. Der außergewöhnliche Veranstaltungsort, das Anneliese Brost Musikforum Ruhr, liefert mit seiner inspirierenden Architektur den Rahmen für das vielschichtige Kongress Programm.

Seien Sie dabei, wenn erfolgreiche und innovative Innenstadtakteure ihre Projekte vorstellen und für ihre Überzeugungen eintreten. Und hören Sie, dass Emotionsführerschaft keine Frage der Stadtgröße ist!

Zögern Sie nicht lange und buchen Sie noch heute Ihr Early-Bird-Ticket unter www.urban-offline-forum.de!

Begleiten Sie unsere Partner und unser Team hier bei Facebook hautnah auf dem Weg zum Kongress.

#bundeskongressofflinestrategien #innenstadtderzukunft#emotionsführerschaft

Logo Stadt + Handel

VERANSTALTER:

 

Stadt + Handel Dienstleistungen GbR
Gesellschafter:
Ralf M. Beckmann und Marc Föhrer

Hörder Hafenstraße 11
44263 Dortmud

SOCIAL MEDIA:

instagramm

Xing-Veranstaltung

facebook