Juliëtte Hofman I Website © Henk van Raaij

Juliëtte Hofman

DRU Cultuurfabriek Ulft

Ein Leuchtturm auf dem Land – die DRU Cultuurfabriek in Ulft ist ein positives Beispiel zur Nutzung einer ehemaligen. Juliette Hofman, die derzeitige Leiterin, erzählt über das Kulturzentrum, zu dem eine Konzerthalle, ein Theatersaal und ein Kino gehören. Darüber hinaus bietet das Areal Platz für eine Musikschule, eine Galerie und eine Bibliothek. Alles eingebettet in schick sanierte Industriearchitektur.

Ein Teil des Angebotes richtet sich dabei explizit an die Bewohner in Ulft und der angrenzenden Gemeinde Oude Ijselstreek. So soll es nicht nur Ort für Veranstaltungen sein, sondern auch den Bürgern im Alltag dienen. Darum gibt es ein Café und Räume, die von den lokalen Vereinen genutzt werden können.

Juliette Hofman gibt einen Einblick in weitere Denkmuster hinter dem Projekt in der kleinen, niederländischen Gemeinde und zeigt Anknüpfungspunkte zu anderen Projekten auf: seit mehreren Jahren arbeitet die Cultuurfabriek auch mit der Alten Molkerei in Bocholt zusammen. Ein inspirierender Austausch über Landesgrenzen hinweg!

Spricht bei Themenfeld: