Das war 2019

ORTE

Unter den thematischen Schwerpunkten Genuss, Erlebnis und Identität werden dabei auch unsere Veranstaltungsorte bespielt. Mit dem Konzerthaus, dem Dortmunder U sowie dem Deutschen Fußballmuseum werden wichtige Funktionen und Qualitäten der Innenstadt direkt erlebbar gemacht. Das findet sich im Bühnenbild, bei den Referenten und im Programm deutlich wieder. So entsteht eine Unmittelbarkeit zwischen den Inhalten und den Orten!

Hausansicht_c_Daniel_Sumesgutner_blau

Konzerthaus

Das Dortmunder Konzerthaus liegt inmitten des lebendigen Zen­trums der Dortmunder Innenstadt. 2002 eröffnet, lockt es seit jeher zahlreiche Besucherinnen und Besucher in seinen faszinierenden Konzertsaal. Das Urban Offline Forum nutzt diese einzigartige At­mos­phäre und bespielt das Konzerthaus am ersten Forums-Tag mit verschiedenen Themenrunden, Vorträgen und interdisziplinärem Austausch.

Route berechnen

VIEWgroßaussen_blau

Dortmunder U

Einige assoziieren mit dem Gebäude vor al­lem das markante U-Symbol, das über den Dächern der  Dortmunder Innenstadt thro­nt. Im Gebäude der ehemaligen Union Bra­u­­­e­rei ist das „U“ – oder auch unter dem Namen „The View“ bekannt – eine der be­sten Orte zum Verweilen und zum Gesp­räch über die Zukunft unserer Innen­städte. Nur allzu verständlich, dass das Urban Offline Forum die Kraft des Ortes aufsch­nappt und sein Abendpro­gramm im sogenannten „U-Turm“ gestaltet.

Route berechnen

LAY01_UOF_Wimmelbild_01_A3_RGB_Ausschnitt

Freuen Sie sich
auf 2 Tage,
an 3 Orten mit
20 Speakern.

Deutsches_Fussballmuseum

Deutsches Fußballmuseum

Dortmund und Fußball passt einfach zusammen. So kommt es nicht von ungefähr, dass der größte Sportverband der Welt, der Deutsche Fußball Bund, sein „Deutsches Fußballmuseum“ in die Ruhrmetropole verortete. Nur einen Steinwurf vom Hauptbahnhof entfernt, dient das Museum auch für das Urban Offline Forum als wichtiger Ort, um über Innenstädte und ihre Stärken zu diskutieren.

Route berechnen

Benötigen Sie ein Hotelzimmer?

Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Informationen?
Dann steht Ihnen das Team von DORTMUNDtourismus gerne zur Verfügung:

DORTMUNDtourismus GmbH
Frau Sabine Reisinger
Tel.: 0231 18999-115
Mail: reisinger@dortmund-tourismus.de

ExkursionEN

Das Analoge neu entdecken! Jede Innenstadt hat ihre Highlights. Entdecken Sie große und kleine Erlebnisse an Dortmunder Beispielen. Nehmen Sie Anregungen aus kleinen und großen Genüssen und Erlebnissen mit in Ihren Alltag. 

Die großen projekte & kleine Perlen

Dortmund punktet mit einer zielgerichteten und dynamischen Entwicklung der Innenstadt. Boulevards und Plätze, Einkaufszentren und Kaufhäuser, Konzert- und Kulturtempel, Büros und Museen bis hin zu neuen Wohnungskonzepten wie dem Basecamp – die Liste erfolgreicher Innenstadtprojekte ist beachtlich. Das Salz in der Suppe sind die kleinen Perlen – unerwartet und charaktervoll. Hier schlägt das Herz, tanzt die Seele.

Altermarkt_reinoldikirche
Exkursion I PHOENIX-See

Phoenix See Und City Hörde

Auf der Fläche der ehemaligen Hermannshütte in Dortmund Hörde ist seit dem Spatenstich 2005 und der Eröffnung des Sees 2010 ein neuer Standort für Leben, Arbeiten und Freizeit entstanden. Auf einer Fläche so groß wie die Innenstadt innerhalb des Wallrings sind knapp 1.000 Wohneinheiten entstanden und im Hafenviertel gibt es spannende Ansiedlungen von Unternehmen, die dieses Gebiet zu den volkswirtschaftlich ertragreichsten in ganz Dortmund gemacht haben. Abgerundet wird dieses hochwertige Stadtquartier durch vielfältige gastronomische Angebote und Erholungsmöglichkeiten auf dem Wasser und an den Ufern des PHOENIX Sees. Bei der Exkursion lernen Sie die Eckpfeiler des Projektes kennen, für das die Stadt Dortmund 2018 den Deutschen Städtebaupreis bekommen hat. Wir zeigen, welche Auswirkungen das Projekt auf den Stadtteil Hörde hat und wie im Umfeld attraktive neue, stadtteilbezogene Angebote entstanden sind.

Phoenix-west

Früher erzeugten die Hörder Hochöfen Tausende Tonnen Roheisen, heute hat sich PHOENIX West als Standort für Technologie und Dienstleistungen sowie Freizeit und Kultur etabliert. Das neue Nutzungskonzept von Walas vereint beide Aspekte ganzheitlich. So soll auf dem Vorplatz des Hochofens ein Exzellenzzentrum für Innovation gebaut werden, das jungen wie etablierten Hightech-Firmen Platz bietet. Wieder Leben ins leerstehende Schalthaus 101 bringt ein bunter Nutzungsmix aus Bildung, Kunst oder Handwerk.

Für handwerklich gebraute Biere steht die Bergmann-Brauerei, die mit einem Brauhaus, Stehbierhalle und Shop ihr neues Zuhause 2018 hier bezogen hat. Die Wiederbelebung der traditionsreichen Marke besitzt Kultstatus.

Hochofenplatz in Dortmund

Deutsches

fußballmuseum

Seit 2015 zieht der futuristische Bau direkt am Dortmunder Hauptbahnhof jährlich über 200.000 Besucher in seinen Bann: Das Deutsche Fußballmuseum ist mehr als ein Museum für Fußball, es ist eine Erlebniswelt der magischen Momente der „schönsten Nebensache der Welt“. Lebendig, emotional und interaktiv: Erleben auch Sie am zweiten Tag des Forums einen unvergleichlichen Einblick in die Geschichte des Deutschen Fußballs.

Exkursion I Dortmund U

wie geht kreativquartier?

Kreativität ist die Fähigkeit, etwas zu erschaffen, was neu oder originell und dabei nützlich oder brauchbar ist. Entlang einer innerstädtischen Ausfallstraße sind über viele Jahre systematisch imageprägende Kultureinrichtungen und -eindrücke ermöglicht, unterstützt und initiiert worden. Erkunden Sie mehr als ein Dortmunder Projekt entlang einer Straße.